Facebook

News

Qualität und Innovation in der Metallverarbeitung sollen die Jury überzeugen

Großer Preis des Mittelstandes: Nominierung für traditionsreichen Handwerksbetrieb

Für den renommierten Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" ist die Schlosserei Frank aus Boizenburg vorgeschlagen worden. Als traditionsreicher und familiengeführter Handwerksbetrieb hat die Schlosserei alle Chancen, in dem jährlich durchgeführten Auswahlverfahren weit zu kommen. Gerhard und Marcus Frank setzen auf ihre umfangreichen Leistungen und einen besonderen Kundenservice, um die Jury des Mittelstandspreises von ihrem Unternehmen zu überzeugen.

Handwerksqualität in der Metallverarbeitung hat mehr denn je Konjunktur - und wird auch für große Projekte immer stärker nachgefragt. Als geprüfter Schweißfachbetrieb verarbeitet die Schlosserei Frank Baustähle mit den verschiedensten Oberflächenbehandlungen, Chrom-Nickel-Stähle und Aluminium. Der Biege- und Walzservice nimmt sich gewissenhaft auch groß dimensionierten Profilen und komplizierten Biegearbeiten an. Darüber hinaus zeichnet sich die Schlosserei Frank noch durch maßgeschneiderte Stahlkonstruktionen aus: Vorbauten, Balkone oder Treppen werden präzise nach Wunsch des Kunden realisiert.

Mit dem eigenen Patent für eine Rundbogenhalle stellte die Schlosserei Frank jüngst ihre Innovationskraft unter Beweis. Die Vierkant-Hohlprofil Rundbogenhalle ist Familie Franks Alternative zur Lagerung verschiedenster Materialien und Gegenstände, denn für das „Bauwerk“ ist kein Fundament erforderlich und somit keine Standortbindung. Solche kreativen Metallbau-Lösungen werden von Kunden aus Industrie, Handel und Landwirtschaft geschätzt. Aber genauso gerne kommt das Unternehmen Frank zu Privatkunden ins Haus, um anstehende Schlosserei-Arbeiten und Pläne individuell umzusetzen.

Die jetzige Nominierung zum Großen Preis des Mittelstandes ist für das Unternehmen aus Boizenburg-Schwartow bereits eine hohe Auszeichnung. Und das gilt genauso für alle anderen Mitbewerber, die bis zum 31. Januar 2012 vorgeschlagen wurden: Schließlich geht es um “Deutschlands wichtigsten Wirtschaftspreis” (ISW-Benchmarkstudie). Er wird bereits zum 18. Mal von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgeschrieben und findet hohen Zuspruch bei Kommunen, Institutionen und Verbänden, die häufig die Nominierungen vornehmen. Im vergangenen Jahr beteiligten sich so sagenhafte 3.522 Firmen! Sie werden in fünf Wettbewerbskategorien und in mehreren Stufen auf ihre Unternehmensleistung durchleuchtet, bevor schließlich Finalisten und Preisträger für jedes Bundesland einzeln ermittelt sind.

Schlosserei Frank GmbH
Geschäftsführer : Marcus Frank
Boizestraße 23
19258 Boizenburg / OT Schwartow
Telefon: 038847- 52437
Telefax: 038847-53134
E-Mail: info@schlosserei-frank.de
Web: www.schlosserei-frank.de

Startseite Kontakt Impressum